Schülerfirma »Semmelecke«

Unsere Schülerfirma »Semmelecke« bietet den Schülern täglich ein ausgewogenes Schulfrühstück zu sozial verträglichen Preisen an.

 

Durch die Mitarbeit in der Schülerfirma »Semmelecke« erlernen die Schüler Grundzüge marktwirtschaftlichen Denkens und Handelns, erproben Handlungsabläufe und reflektieren und verbessern diese. Außerdem erweitern und vertiefen sie ihre Schlüsselqualifikationen.
Zu Beginn jedes Schuljahres stimmen die beteiligten Schüler mit der verantwortlichen Lehrkraft die Auswahl der zu verkaufenden Produkte, die spätere Preisgestaltung sowie die Beschaffung von Startkapital ab. Mit einer schriftlichen Bewerbung und in einem Vorstellungsgespräch bewerben sich die Schüler für eine der beiden Abteilungen: »Gastronomie« und »Kasse«.

 

»Gastronomie«
Die Mitarbeiter der Abteilung »Gastronomie« erscheinen morgens vor Unterrichtsbeginn zur Zubereitung der Waren und zur Vorbereitung des täglichen Verkaufs. Großer Wert wird hier auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln und deren Lagerung gelegt, sowie auf die Beachtung der Regeln der Hygiene. Während des Pausenverkaufs sind die Mitarbeiter für die Ausgabe der Waren verantwortlich. Großer Wert wird hierbei auf Serviceorientierung und Freundlichkeit gegenüber den »Kunden« gelegt.

 

»Kasse«
Die Mitarbeiter der Abteilung »Kasse« sind für die Gewährleistung eines reibungslosen Kassenbetriebes verantwortlich. Hier gilt es, auch in stressigen Situationen gegenüber »Kunden« stets höflich, zuvorkommend und serviceorientiert zu sein. Der Verkaufsvorgang, die Berechnung des Endpreises und des Wechselgeldes und die tägliche Abrechnung der Kasse gehören zu den weiteren Aufgaben dieser Abteilung.

Beliefert wird die Schülerfirma »Semmelecke« von der Schulversorgung GmbH, der Metzgerei Augenthaler und der Bäckerei Sickinger in Gräfelfing.
Der erwirtschaftete Gewinn wird den Mitarbeitern am Ende des Schuljahres als Lohn ausgezahlt.

Download
Hygienekonzept für die Semmelecke
Hygienekonzept für den Pausenverkauf der
Adobe Acrobat Dokument 100.9 KB