Ganztagszug Grundschule

 1. Zielgruppe

  •  Grundschulkinder der Jahrgangsstufen 1 – 4
  •  Familien mit ganztägigem Betreuungsbedarf
  •  Eltern, die sich für dieses Schulkonzept interessieren
  •   Die Schule begrüßt die Vielfalt: Jedes Kind und seine Familie ist willkommen.

 2. Weitere beteiligte Institutionen und Personen

 

Bei der Konzeptentwicklung des „Lochhamer Ganztags Modells“ waren Gemeindevertreter, Leitungen und Mitarbeiter des Kreisjugendrings, Lehrkräfte der GS Lochham als auch die  Schulleitung der GMS Lochham beteiligt.

 

Ausgangspunkt jeglicher Kooperation ist der situationsorientierte Ansatz, d.h. Experten und außerschulische Lernorte fügen sich in das jeweils vorherrschende Bildungsgeschehen und Interesse der Klasse mit ein. Lesepaten engagieren sich wie auch externe Fachleute z.B die Musikschule, der TSV Gräfelfing, als auch Mittagskräfte des Kreisjugendrings. Im Rahmen der Grundschuljahre gibt es Exkursionen in die Bibliothek, in Museen, Geschäfte, Wälder u.s.w.

 

 3. Rahmenbedingungen für das Gelingen

 

Die intensive Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen Kräften  (KJR, Übungsleiter TSV und Lehrkräfte) ist die Grundlage für ein funktionierendes Miteinander. Eine Klasse wird idealerweise mit einem Lehrer-Tandem als auch einer festen Mittagskraft betreut.  Die Begegnung aller Kräfte auf Augenhöhe ist die Basis für eine gelingende Arbeit, in der das Kind im Mittelpunkt steht.

 

 4. Wichtige Grundsätze

  •  Die Leitungen der kooperierenden Einrichtungen brauchen regelmäßige, verbindliche Absprachen über pädagogische Angebote und Maßnahmen. Grundlage ist dabei eine gemeinsame quantitative und qualitative Einschätzung des Bedarfs. Regelmäßige Treffen sind die Vorraussetzung.
  •  Die kooperierenden Einrichtungen erarbeiten pädagogische Ziele, Aufgaben und Angebote für die Schülerinnen und Schüler je nach Jahrgangsstufe.
  • Die Kommunikationsstrukturen sind fest gelegt und werden gleichzeitig stetig weiterentwickelt. So ist beispielsweise das pädagogische Lehrer-Team möglichst gut miteinander eingebunden. Jedes Klassentandem verfügt über eine fixe Zeit (möglichst 1-2 Teamstunden pro Woche) für gemeinsame Planungen und Besprechungen.
  •  Kooperationen werden auf der Grundlage verbindlicher Vereinbarungen geschlosssen. Sie sind längerfristig angelegt - beispielsweise für ein Schuljahr -, transparent und entwicklungsoffen.
  • Die Dienst- und Fachaufsicht für die ein- gesetzten Pädagoginnen und Pädagogen verbleibt bei dem jeweiligen Träger, der die Pädagogin bzw. den Pädagogen, den Übungsleiter eingestellt hat.
  • In der gebundenen Ganztagsgrundschule werden zusätzliche Räume benötigt. Da die Schülerinnen und Schüler einen Großteil des Tages in der Schule verbringen, wird diese zu einem zentralen Lebensraum. Deshalb ist es von hoher Bedeutung, dass der Bildungsort insbesondere auch die Bedürfnisse der Kinder nach Spiel und Bewegung stillen kann und diese Bedürfnisse ausgelebt werden können. Zudem ist es wichtig, dass in den Räumen stressfreies Lernen möglich ist und auch eine gezielte Einzelförderung und Rückzugsmöglichkeiten angeboten werden. 
  • Jede Klasse hat daher einen eigenen Gruppenraum, der während des Unterrichts für Kleingruppen- und Differenzierungsarbeiten genutzt wird und nach Unterrichtsende als Aufenthalt- und persönlicher Rückzugsraum zur Verfügung steht.
  •  Die Klassenzimmer für den Unterricht entsprechen denen der Regelklassen. Für die zusätzlichen Intensivierungsstunden werden Ggruppenräume oder einer der vor- handenen Differenzierungsräume der Schule genutzt.
  •  Die Mensa ist ein zentraler Raum für Begegnungen aller Kinder. Beim gemeinsamen Essen werden die Klassengemeinschaften gestärkt. Es ist Zeit für Gespräche am Tisch und Umgangsformen werden in der Gruppe vereinbart und gelernt.

 

Informationen zur Ganztagsklasse 1a (neu)

Download
Tipps zur richtigen Stifthaltung beim Malen oder Schreiben des Vornamens
Bilder zur Stifthaltung_Wolkenklasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.1 KB
Download
Stundenplan der jetzigen Regenbogenklasse
Hier erhalten Sie einen Einblick in den Stundenplan der jetzigen Ganztagesklasse 1agtz_Regenbogenklasse. In ähnlicher Weise wird der Stundenplan Ihres Kindes in der Wolkenklasse aussehen.
Stundenplan Regenbogenklasse 1a SJ 2020_
Adobe Acrobat Dokument 36.1 KB
Download
In den gebundenen Ganztagesklassen wird mit Wochenplan gearbeitet. Einen Wochenplan, wie ihn die Schüler der Regenbogenklasse 1agzt erhalten, sehen Sie hier.
Mein Wochenplan SW 8 (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.1 KB

Informationen zur Anmeldung (gebund. Ganztagesklasse)

Download
Antrag auf Aufnahme in die gebundene Ganztagesklasse (Wolkenklasse)
Vertrag GMSL Ganztagesklasse 1 SJ 2021_2
Adobe Acrobat Dokument 267.0 KB
Download
Formular / Einzugsermächtigung KJR
SEPA-Lastschriftmandat_KJR-ml.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.7 KB
Download
Übersicht über das Angebot im Rahmen einer gebundenen Ganztagesklasse
Flyer Ganztagesklassen neu_2021_22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.0 KB