Covid 19

Vorgehen der Grund-und Mittelschule bei einem COVID-Fall

Liebe Eltern unserer Schüler,

 

hiermit möchten wir Sie informieren, wie das weitere Vorgehen bei einem evtl. COVID 19 Fall an unserer Schule vorgesehen ist.  Im Falle eines auf COVID 19 positiv getesteten Kindes oder einer Lehrkraft an der Grund- und Mittelschule Lochham, wird die Schule zunächst von der Gemeinde oder dem Gesundheitsamt informiert. Das Gesundheitsamt entscheidet dann - nach Rücksprache mit der Schule - welche Klassen/Gruppen für welchen Zeitraum in Quarantäne geschickt werden. Schnellst möglichst werden die betroffenen Familien von den Lehrkräften mündlich informiert. Schüler in Quarantäne werden außerdem von der Gemeinde (im Auftrag des Gesundheitsamtes des Landkreises München) mündlich und schriftlich über das weitere Vorgehen in Kenntnis gesetzt.

 

Um die Testungen der in Quarantäne befindlichen Schüler für Sie als Eltern zu vereinfachen, werden in Zukunft - nach Möglichkeit - Reihentestungstermine in der Schule vereinbart, zu dem die betreffenden Gruppen/betreffenden Klassen eingeladen werden. Die Einladung erfolgt über unseren internen Bereich der Homepage. Dort werden die Testtermine und die betroffenen Gruppen/Klassen bekannt gegeben.

 

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass bei diesen Reihentestungen nur die betroffenen Gruppen/Klassen getestet werden können.

 

Wir bitten alle um ein wenig Gelassenheit und Verständnis füreinander in diesen, für uns alle, schweren Zeiten.

 

 

Herzliche Grüße,  Nicola-A. Lachner und Claudia Miller

 

KIBBS – Informationen für Eltern

Download
KIBBS_Informationen für Eltern_Umgang m
Adobe Acrobat Dokument 723.3 KB

Angebote der Kirchen

Bei Problemen im seelsorgerischen Bereich stehen für die Grund- und Mittelschule Lochham folgende Kräfte als Ansprechpartner zur Verfügung:

Pfarrer Bernd Reichert: T 089. 85 27 48,  bernd.reichert@elkb.de

Pfarrer Markus Zurl: T 01577. 405 84 41